UNTERNEHMEN2021-09-16T16:13:30+02:00

HERVORRAGENDE MARKTZUGÄNGE UND EINE PROFESSIONELLE UND DIGITAL GESTÜTZTE AUSWAHL DER ANLAGEOBJEKTE – DAS FUNDAMENT FÜR IHRE ERFOLGREICHE GELDANLAGELÖSUNG.

UNTERNEHMEN.

Die Bremer HTB Gruppe ist ein auf Sachwerte, Alternative Investment Fonds (AIF), das Assetmanagement sowie auf Kapitalverwaltungsgesellschafts-Dienstleistungen (KVG-Dienstleistungen) spezialisiertes Unternehmen.

Die hauseigene KVG verwaltet neben den eigenen Fonds auch Geldanlagen professioneller Anleger wie mittelständisch geprägter Assetmanager, Family Offices oder Immobilienunternehmen im Wege einer so genannten Service­-KVG.

Damit hat sich das im Jahr 1987 als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gegründete Unternehmen seit 2002 zum Pionier und einem der Marktführer für Zweitmarktfonds entwickelt.

TEAM.

HTB Hanseatische Fondshaus GmbH

Andreas Gollan
Andreas Gollan
Geschäftsführer
Risikomanagement

Telefon +49 421 792839-0
E-Mail senden
Kontaktdaten

Dr. Peter Lesniczak
Dr. Peter Lesniczak
Geschäftsführer
Portfoliomanagement

Telefon +49 421 792839-0
E-Mail senden
Kontaktdaten

Jochen Gedwien
Jochen Gedwien
Geschäftsführer
Portfoliomanagement

Telefon +49 421 792839-0
E-Mail senden
Kontaktdaten

Stefan Litterscheidt
Stefan Litterscheidt
Geschäftsführer
Vertrieb und Marketing

Telefon +49 421 792839-0
E-Mail senden
Kontaktdaten

HTB Hanseatische Fondsinvest GmbH

Stefan Litterscheidt
Stefan Litterscheidt
Geschäftsführer
Vertrieb

Telefon +49 421 792839-0
E-Mail senden
Kontaktdaten

ANKAUF ZWEITMARKT.

Sie möchten Ihre Beteiligung an einem geschlossenen Immobilienfonds verkaufen?
Sprechen Sie uns an!
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Jörg Fincke

HTB Hanseatische Fondshaus GmbH
An der Reeperbahn 4 A
28217 Bremen
Telefon +49 421 792839-225
Telefax +49 421 792839-29
E-Mail senden

Andreas Wiegmann

HTB Hanseatische Fondshaus GmbH
An der Reeperbahn 4 A
28217 Bremen
Telefon +49 421 792839-212
Telefax +49 421 792839-29
E-Mail senden

ANKAUF IMMOBILIEN.

Derzeitiger Fokus liegt auf Einzelhandel, Fachmarktzentren mit Lebensmitteleinzelhandel als Ankermieter mit einer Restlaufzeit > 10 Jahre.

Ankaufsprofil

NACHHALTIGKEIT.

Eines der Unternehmensziele der HTB Gruppe ist – neben dem nachhaltigen Wirtschaften – der schonende Umgang mit Ressourcen.

Die HTB Gruppe, inklusive der HTB Hanseatische Fondshaus GmbH, hat sich dazu entschieden, mittel- bis langfristig ebenfalls einen wachsenden Beitrag zu nachhaltigen Produkten und Investments in der Finanzwelt zu leisten sowie ihr Handeln zunehmend am Nachhaltigkeitsgedanken auszurichten, um dabei nachteilige Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitskriterien zu vermeiden. Die HTB Hanseatische Fondshaus GmbH hat die Nachhaltigkeitsüberlegungen bereits in ihr Tagesgeschäft übernommen.

Erreichung der ESG Anforderungen
Eine Vielzahl von Maßnahmen wurde bereits jetzt ergriffen, beispielsweise der weitgehende Verzicht auf Dienstreisen und Verwendung von Videokonferenzsystemen, die bevorzugte Nutzung von Bahnfahrten, Einbau von Vorrichtungen für das Laden von Elektrofahrzeugen im Gebäude. Ebenso wurde eine Reduzierung des Papierverbrauches durch Digitalisierung und die Verbesserung der Abfallwirtschaft erzielt.

Die HTB Gruppe hat 2018 im Erstbezug das derzeitige Bürogebäude bezogen; dieses Bürogebäude wurde in 2017/2018 nach neuesten Umweltstandards errichtet und gilt daher als ressourcenschonend. Unter anderem sieht es Fenster mit hohem Energiesparpotential, eine moderne Heizungsanlage und LED-Beleuchtung vor.

Die HTB Hanseatische Fondshaus GmbH als KVG der von ihr verwalteten AIF hat Kriterien bestimmt, die sie in ihren Entscheidungsprozessen beachtet.

Beispielsweise werden keine Fondsanteile in die Portfolien übernommen, die auf Mieter schließen lassen, die rechter oder terroristischer Gesinnung sind oder ein antidemokratisches Weltbild haben. Bei ihren Geschäftspartnern und Lieferketten besteht die KVG auf die Einhaltung arbeitsrechtlicher Standards, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Innerhalb der KVG sind Prozesse implementiert, die kontinuierlich an aktuelle Entwicklungen angepasst werden und deren Einhaltung durch die Compliance kontrolliert wird. Beispielsweise sind die Möglichkeiten des Whistleblowings und der freien Meinungsäußerung sowie eine regulatorisch vorgeschriebene und geprüfte jährliche interne Revision selbstverständlich. Anleger werden umfassend und regelmäßig informiert, wobei es keine Bevorzugung einzelner Anleger gibt. Darüber hinaus haben Anleger diverse Möglichkeiten, mit der HTB Gruppe in Kontakt zu treten.

Das Portfoliomanagement berücksichtigt die beschriebenen Nachhaltigkeitsthemen bei der Auswahl der Anteile der Zielfonds und Objekte. Ebenso werden diese Aspekte im Risikomanagement geprüft. Die KVG prüft beispielsweise im Rahmen des Ankaufes von Anteilen anhand der Informationen und bestimmter Kriterien die nachhaltige Auswirkungen etwaiger Nachhaltigkeitsrisiken.

Hintergrund: Europäische Gesetzgebung zum Klimaschutz
Am 4. März 2020 hat die EU-Kommission den Entwurf für ein Europäisches Klimagesetz vorgelegt. Dieses enthält die politische Verpflichtung der EU, bis 2050 klimaneutral („Netto-Null-Emissionen”) zu werden.

Als die sechs Umweltziele sind die Eindämmung des Klimawandels, Anpassungen an den Klimawandel, die nachhaltige Nutzung und der Schutz von Wasser- und Meeresressourcen, der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft, die Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung sowie die Bewahrung und Wiederherstellung der Biodiversität definiert.

Weiterhin wurde eine sogenannte Taxonomie (Technical Report) festgelegt. Die Kriterien für eine wirtschaftliche Aktivität sind:

  • Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zu einem der sechs Umweltziele.
  • Sie fügt den anderen fünf Umweltzielen keinen wesentlichen Schaden zu (DNSH – Do Not Significant Harm).
  • Sie enthält Mindeststandards wie UN-Global Compact oder anerkannte Branchenstandards.

Einen wesentlichen Bestandteil der umfassenden Diskussion um nachhaltige Finanzierung („Sustainable Finance“) bilden die sogenannten ESG-Kriterien, mit denen sich Unternehmen hinsichtlich ihres Umgangs mit Umwelt (Environment), Gesellschaft (Social) und ihrer Unternehmensführung (Governance) positionieren.

Die EU-Offenlegungsverordnung (VO (EU) Nr. 2019/2088) ergibt bereits zum 10. März 2021 erste Verpflichtungen. Derzeit wird Art. 4 dieser Verordnung grundsätzlich entsprochen. Andererseits sind die Ausführungsbestimmungen hierzu noch nicht konkretisiert, um finale Aussagen treffen zu können. Die Nachhaltigkeitsrisiken sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht in die Vergütungspolitik der HTB Gruppe sowie der HTB Hanseatische Fondshaus GmbH einbezogen.

KARRIERE.

Ob Sie Vertriebsprofi, Asset- oder Risikomanager oder erfahrene Bürokraft sind: Wir bieten Ihnen Freiräume für Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung. Auch als Praktikant sind Sie bei uns Teil des Teams. Sollten wir hier gerade keine Stellen ausgeschrieben haben, freuen wir uns über Ihre Initiativbewerbung bei:

Jana Marschner

HTB Hanseatische Fondshaus GmbH
An der Reeperbahn 4 A
28217 Bremen
Telefon +49 421 792839-0
Telefax +49 421 792839-29
E-Mail senden

Aktuelle Stellenangebote
Junior Portfolio-/Fondsmanager (m/w/d)
Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Sekretariat/Assistenz und Portfoliomanagement

PRESSE.

Pressekontakt
Dr. Peter Lesniczak

HTB Hanseatische Fondsinvest GmbH
An der Reeperbahn 4 A
28217 Bremen
Telefon +49 421 792839-0
E-Mail senden

Presseinformationen
Pressearchiv

Alle Pressemitteilungen

Nach oben